Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Rückblick auf das Dorffest 2008 in Steinhöfel

Steinhöfel, den 30.09.2008
 

Das diesjährige Dorffest wurde trotz Regen zahlreich besucht und war von guter Stimmung und Laune bestimmt.

Als wir Anfang des Jahres wieder den Termin 16./17.08.2008 für unser Dorffest festlegten, konnte keiner ahnen, dass ab ca. 15.00 Uhr ein Landregen einsetzt und dieser bis zum nächsten Morgen nicht mehr aufhörte.

Der 6. Schlossparklauf begann um 9.30 Uhr bei angenehmen Temperaturen und günstigen Wetterbedingungen. Wie bereits in den Vorjahren wurde dieser Lauf von Herrn Dr. A. Schmidt und seinem Team, insbesondere Familienangehörigen, professionell organisiert. Der Erfolg dieses Engagements blieb nicht aus; denn es stellten sich rund 120 Teilnehmer/innen ein.

Ab Mittag erschienen dann die ersten Gäste auf dem Festplatz am Angerhaus, weil die Versorgungsstände für das leibliche Wohl in ausreichendem Maße und mit einem vielseitigen Angebot bereit standen. Das betrifft sowohl die Fa. Buggisch aus Demnitz als auch die Fleischerei Franke aus Fürstenwalde. Auch der Wildgulasch, der wieder von Herrn F. John zubereitet wurde, war sehr schmackhaft, so dass alles schnell verkauft war.

Ab 14.00 Uhr begeisterten die Spreethaler Blasmusikanten mit ihren Klängen wieder für zwei Stunden die Gäste. Durch die Frauen der FFw wurde ein reichhaltiges Kuchenangebot und Kaffee organisiert und verkauft. Durch den großen Andrang gerieten sie streckenweise ins Schwitzen und haben sich ein besonderes Lob verdient.

Im Laufe des Nachmittags folgten dann einige Vorführungen wie Löschangriff von Jugendfeuerwehren sowie der Auftritt von Bauchtänzerinnen und des Steinhöfeler Chors. Alle meisterten ihre Sache trotz ungünstiger Wetterlage prima.

Nebenan in der alten Schmiede wurde durch die Fa. Dr. M. Taupitz die Holzkohle verkauft. Auch hier war eine große Nachfrage und deshalb gingen die Säcke weg „wie warme Semmeln".

Zu später Stunde wurde dann wieder der Auftritt der Tanzgruppe „Happy Dance" sowie des Männerballetts erwartet. Es war wie in den Vorjahren, die Besucher drängten sich an die kleine Tanzfläche und überschütteten beide Auftritte mit begeistertem Applaus.

Insgesamt kann gesagt werden, dass auch dieses Dorffest trotz Regen am Nachmittag und in der Nacht eine gelungene Veranstaltung war.

Man kann es nicht oft genug unterstreichen, dass solche Veranstaltungen nur gut gelingen, wenn viele mitwirken und bereit sind, gemeinnützige Hilfe zu leisten.

Beispielhaft dafür war auch der darauf folgende Sonntag, wo der Festplatz und das Angerhaus in Ordnung gebracht werden mussten. Da sich viele Helfer einfanden, war die Ordnung bereits gegen Mittag wieder hergestellt.

 

Deshalb sage ich Dank an:

 

  • das Vorbereitungsteam, insbesondere Frau Katrin Liebe
  • die Frauen und Männer sowie Jugend der FFw Steinhöfel
  • das Team zur Vorbereitung und Durchführung des Schlossparklaufes
  • den Chor Steinhöfel sowie die Tanzgruppe „Happy Dance" und das Männerballett für ihre Auftritte - trotz Dauerregens
  • die Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste für ihr Durchhaltevermögen - trotz Regens
  • die Sponsoren für Geld- und Sachspenden
  • Frau E. Seilz und den Erzieherinnen der Kita Neuendorf im Sande für die liebevolle Betreuung und Unterhaltung unserer jüngsten Mitbürger.

 

Große Anerkennung gebührt auch dem Forstbetrieb Dr. M. Taupitz mit seiner Familie und dem Hobbyköhler Herrn Sven Krenkel.

 

Im Namen des Festkomitees

 

L. Böhme

Ortsbürgermeister

 

 
 
 
 
Pferde
 
Storch
 
Schafe
 
Landschaft
 
See
 
Scheune
 
Hütte