Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Beerfelde gestern & heute – ein schöner Abend

Beerfelde, den 11.05.2010

Am Freitag, dem 23. April, fand im Freizeitzentrum in Beerfelde die zweite Veranstaltung im Rahmen der 725-Jahrfeier unseres Ortes, eine Zeitreise in Bildern - Beerfelde gestern & heute, statt.

Auch zu diesem Höhepunkt des Festjahres erschienen wieder viele Interessierte und Gäste aus Nah und Fern, was uns als Gastgeber und Vorbereitungskomitee sehr erfreute.

Herr Pooch hat in mühevoller Sammelleidenschaft Fotos und Dokumente aus der Geschichte des Dorfes zusammengetragen.

Begonnen mit der Eiszeit, den Findlingen am Dorfanger ging es bis in die Gegenwart, zu den großen und kleinen Initiativen zum Festjahr.

Alles hielt er mit seiner Kamera fest oder besorgte sich das Material bei den „Ureinwohnern“ des Ortes oder Ehemaligen, wie z. B. Frau Terketzky, deren verstorbener Ehemann während seiner Zeit in der LPG – Beerfelde leidenschaftlich Zeitdokumente erstellte und sammelte.

Deshalb herzlichen Dank allen, die zur Entstehung dieser Bilderschau beitrugen!

Nach der Eröffnung durch den Ortsvorsteher Herrn Wittig stellte sich mit den ersten gezeigten Bildern eine fast private Atmosphäre ein. Unter uns Zuschauern wurden Erinnerungen ausgetauscht, weißt du noch .......

Eine Freude für Alt und Jung, den Ausführungen von Herrn Pooch und auch der Gäste zu lauschen.

Alte Geschichten und Geschichte wurden wiederbelebt, die allen Anwesenden große Freude bereitete.

Ein fotografischer Spaziergang durch unser Dorf, auf das wir mit Fug und Recht sehr stolz sind, vergegenwärtigte uns das Wachsen und die Veränderungen aus den letzten zwei Jahrhunderten. Erstaunlich, welche Erinnerungen  von den Zuhörern zum Besten gegeben wurden. Fotos aus der Beerfelder Schulgeschichte sorgten immer wieder für Erheiterung und Rätselraten, wer das denn wohl sei ....

Manchmal fühlte sich die Veranstaltung wie ein großes Familientreffen an.

Ein unvergessenes Ereignis war zum Beispiel in 1976, als unser Dorf wegen Verdachts auf Maul- und Klauenseuche von der Außenwelt abgeschlossen wurde.

Schlagbäume verhinderten weder das Hinein– noch das Herauskommen der Einwohner.

Herr Dr. Einhorn, der auch an diesem Abend Gast in unserer Runde war, wusste so manche Anekdote zu berichten, denn immerhin war er zu dieser Zeit der zuständige Amtstierarzt und als „Seuchenkommissar“ vor Ort, sozusagen mitten im Geschehen. Er hatte sogar öffentliche Protokolle und Dokumente zur Anschauung bereitgestellt.

Nach dem letzten Foto kam es zu vielen interessanten Begegnungen und Gesprächen, die uns wohl noch recht lange in guter Erinnerung bleiben werden.

 

Es war wieder Mal, Dank vieler helfender Hände unseres Veranstaltungsteams, ein gelungener Abend.

Nun können wir uns auf den nächsten Höhepunkt unseres Veranstaltungskalenders freuen:

Am 24. Mai, dem Pfingstmontag, wird mit einem Festgottesdienst mit Superintendent Frank Schürer-Behrmann und Pfarrer Jörg Hemmerling und einem Panflötenkonzert, der über 300 Jahre alte Barockaltar nach einjähriger Restaurierung feierlich in der Beerfelder Kirche eingeweiht.

Hierzu sind Sie alle wieder recht herzlich eingeladen!

 

Marion Korallus                                                                                          

 

Fotos unter www.beerfelde.de

 
 
 
 
Pferde
 
Storch
 
Schafe
 
Landschaft
 
See
 
Scheune
 
Hütte