Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Winterfreuden und Schneebewältigung

Beerfelde, den 14.01.2011

Weiße Weihnachten hatten sich viele von uns gewünscht. Der Wunsch wurde erhört und wir bekamen  mehr als wir wollten!
Eine herrlich verschneite Winterlandschaft mit wunderschönen Eindrücken.

Unsere Kinder waren über die weiße Pracht erfreut, der Rodelberg lockte, aber uns Erwachsenen wurde es langsam zum Problem. Dick eingeschneite Autos, kaum Parkmöglichkeiten durch die Schneeberge, Schneelasten auf den Dächern, rutschige Straßen usw. Aber so ein richtiger Winter, der hat es in sich, da muss man am Morgen erst den Schnee räumen, das Auto befreien, mehr Fahrzeit zur Arbeit einplanen und mehr gegenseitige Rücksicht nehmen! Die Schneeberge an den Straßen wurden immer größer durch den Flockenwirbel und somit auch die Straßen zu Einbahnstraßen und da war dann wieder gegenseitige Rücksichtnahme gefragt!
Aber ich denke, trotz aller Probleme sollten wir den Leuten vom Winterdienst DANKE sagen für den nicht leichten Job und nicht überall können sie zuerst sein.
In Beerfelde waren die Straßen immer befahrbar und auch die Gehwege konnten benutzt werden.
An dieser Stelle ein DANKE an die Firma Westphal, die für die kommunalen Straßen zuständig ist.

DANKE an alle Grundstückseigentümer, Hausmeisterdienste und Verwalter, die vor ihren Grundstücken für benutzbare Gehwege sorgten. Danke auch an die bestellten Helfer der Gemeinde, die auf den Gehwegen der Gemeinde dem vielen Schnee mit der vorhandenen Technik und auch per Hand zu Leibe rückten. Sie sorgten auch dafür, dass unsere Bushaltestellen benutzbar waren, der Feuerwehrzugang und die Feuerwehrausfahrt geräumt waren, der Zugang zur Kindertagesstätte mit Parkplatz gegeben war und an einigen Parkflächen im Rahmen der Möglichkeiten geräumt wurde. Früh vor 05.00 Uhr waren sie schon im Einsatz - DANKE dafür!
Auch die Beerfelder Agrarprodukte GmbH wurde um Hilfe gebeten, um mit ihrem Radlader die Schneeberge zu versetzen und dort, wo es erforderlich war, auch abzufahren. Danke für Eure schnelle und unkomplizierte Hilfeleistung!
Der viele Schnee wurde auch einigen Gebäuden zur Last. Da waren Kontrollen nötig und an mancher Stelle musste der Schnee vom Dach.
So wurde am 27. Dezember durch die Freiwillige Feuerwehr Beerfelde-Jänickendorf und die Schönfelder Feuerwehr ein Teil des Flachdaches der Kita vom Schnee entlastet.
Am Sonntag, dem 09. Januar, wurden die Feuerwehren schon wieder gerufen, um Gefahren durch das Schmelzwasser abzuwenden. DANKE an Euch, liebe Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, für Eure Einsatzbereitschaft!
Der Winter ist ja noch nicht zu Ende – der Februar beginnt - da stehen uns noch ein paar Winterwochen bevor.
Aber wir sind ja jetzt in der Übung und ein eingespieltes Team, gemeinsam, mit etwas Rücksichtnahme und Respekt, werden wir auch die letzten Winterwochen meistern!

Ich wünsche Ihnen allen noch eine schöne und schadenlose Winterzeit.

Mit freundlichen Grüßen
Horst Wittig
Ihr Ortsvorsteher

Fotos: K.-D. Pooch

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Winterfreuden und Schneebewältigung

 
 
 
Pferde
 
Storch
 
Schafe
 
Landschaft
 
See
 
Scheune
 
Hütte