Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Liebe Beerfelderinnen und Beerfelder, sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Beerfelde-Jänickendorf, sehr geehrte Damen und Herren,

Beerfelde, den 20.07.2011

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Beerfelde, verbunden mit dem traditionellen Dorffest, haben wir bei schönem Festwetter hinter uns gelassen.

Ich möchte hier und heute die Gelegenheit nutzen, mich bei allen, die an der langen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung mitgewirkt haben, ganz herzlich zu bedanken. Es hat wieder mal viel Zeit und Mühe gekostet, aber ich glaube, es war der Mühe wert; denn ein hundertjähriges Jubiläum feiert man ja nicht alle Tage.

Einen großen Dank an alle Mitwirkenden im großen Feuerwehrfestumzug, an alle Helfer, Mitwirkenden und Unterstützer. Danke an alle Veranstalter, Versorger, Händler und alle, die mit dabei waren.

Ein ganz großes Dankeschön geht an alle unsere Sponsoren.

Danke für die wieder gewährte finanzielle Unterstützung; denn ohne Sie sind Feste in so einem Rahmen nicht möglich.

Danke auch an Sie, liebe Gäste, die Sie so zahlreich unser Fest besucht haben.

Gedankt sei auch den vielen Festrednern für die lieben Gruß- und Dankesworte an unsere Feuerwehrleute.

Besonderen Dank an Herrn Staatssekretär Zeeb aus dem brandenburgischen Innenministerium, der extra zum Feuerwehrjubiläum nach Beerfelde gekommen war. Danke auch an unseren Landrat Herrn Zalenga, der es sich nicht nehmen ließ, die enge Verbundenheit zu Beerfelde mit seiner Anwesenheit zu bekunden.

Herzlichen Dank an die Vertreter der polnischen Partnergemeinde Czermin für die lieben Grußworte und das Gastgeschenk – eine Fahnenstange – für die neue Feuerwehrfahne.

Herzlichen Dank an unseren Pfarrer Jörg Hemmerling für die Dankesworte und Segenswünsche an unsere Feuerwehrleute.

Herzlicher Dank gebührt an dieser Stelle Herrn K.-D. Pooch und Herrn Dr. Klaus Ziedler, die beide in Vorbereitung des Festes interessante Abschnitte aus der Geschichte der Beerfelder Wehr aufgearbeitet und veröffentlicht haben.

Als besondere Überraschung wurde am Festabend eine Feuerwehrbroschüre überreicht, diese wurde durch Frau Carola Werner erarbeitet und mit Hilfe ihres Sohnes Alexander druckreif gestaltet - dafür ein herzliches Dankeschön.

Danke an das Gemeindeamt Steinhöfel für die gewährte Unterstützung.

An alle, die Anteil am Gelingen des 100-jährigen Feuerwehrjubiläums hatten, möchte ich im Namen des Ortsbeirates Beerfelde meinen Dank aussprechen, und ich wünsche mir mit Ihnen allen eine weitere gute Zusammenarbeit zum Wohle unserer Bürgerinnen und
Bürger – unseres Heimatdorfes Beerfelde.

Der Kindertagesstätte „Glücksbärchen“ Beerfelde herzlichen Dank für den gelungenen Auftritt zu Ehren unserer Feuerwehr.

Danke an alle, die unseren Gästen einen sauberen Ort präsentiert haben. Beim Festumzug ist vielen aufgefallen, wie sauber und ordentlich unser Ort ist.

Der Bürgermeister der polnischen Partnergemeinde fragte mich, wie wir das machen, dass unser Ort so sauber und ordentlich ist.

Mit gutem Beispiel vorangehen; dann machen viele von selbst mit!

So soll es auch bleiben; denn wir fühlen uns in einer ordentlichen Umgebung doch auch alle wohler!

Ich glaube, wir können mit Stolz sagen, es war ein gelungenes Fest – 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Beerfelde – es war der Mühe wert.

 

An dieser Stelle nochmals allen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Beerfelde-Jänickendorf Danke für Eure Einsatzbereitschaft, kommt unbeschadet von Euren Einsätzen zurück, fördert den Nachwuchs und bleibt uns als eine wertvolle Einrichtung in Beerfelde und der Gemeinde Steinhöfel erhalten. Haltet es wie Eure Vorgänger: die haben in Tiefen und Höhen durchgehalten und die 100 geschafft – Eure Nachfolger wollen in 100 Jahren auch wieder feiern!

 

In diesem Sinne „Gut Wehr“ und herzliche Grüße an Sie alle.

 

Im Namen des Ortsbeirates Beerfelde

 

Horst Wittig

Ihr Ortsvorsteher

 
 
 
 
Pferde
 
Storch
 
Schafe
 
Landschaft
 
See
 
Scheune
 
Hütte