Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Rückblick auf das Dorffest 2012 in Steinhöfel

Steinhöfel, den 17.09.2012

 

Es kann alles im Leben geplant werden,

nur nicht die unvorhersehbaren Ereignisse,

die das Leben so mitbringt!!!

 

Der 18. August, ein Sommertag, wie er schöner nicht sein könnte, jedenfalls vom Wetter.

Auftakt unseres diesjährigen Dorffestes war der traditionelle Parklauf, der von Herrn Dr. med. A. Schmidt und seinem Team organisiert und durchgeführt wurde.

Herr T.Liebe sorgte für die richtige Stimmung mit seiner Musik.

Für die vielen Läufer, die sich an diesem Tag zum 10. Parklauf einfanden ein optimaler Start in den Tag. Dr. A.Schmidt und sein Team hatten alles perfekt für ihr 10. Jubiläum vorbereitet. Besonderer Dank gilt auch allen Sponsoren, die mit Geld- und Sachspenden sowie mit persönlicher Unterstützung, wie Elisabeth Alter, für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Nach so viel körperlicher Aktivität ist eine Stärkung angebracht.

Hier gilt unser besonderer Dank der Gaststätte „Ulmenhof“, die für die ersten Grillwürste und Getränke sorgte.

Für die Kinder, die am Parklauf teilgenommen hatten, gab es ein kostenloses Eis vom Blitzeismobil aus Fürstenwalde.

Die Fleischerei Franke hat unsere Gäste von 12.00 Uhr Mittags bis weit nach Mitternacht mit ihren köstlichen Gerichten verwöhnt. Und auch wie immer dabei unser Hot-Dog-Man, gehört ja auch schon traditionell dazu.

Nicht zu vergessen unsere Jäger, die uns auch in diesem Jahr ein Wildschwein spendierten, das die Gaststätte „Ulmenhof“ zu einem Super-Wildschweingulasch verarbeitet hat. Danke an Frau Böhme und Frau Pape, die mit dem Verkauf über Mittag alle Hände voll zu tun hatten.

Zur Unterhaltung unserer Gäste hat die Blaskapelle Oder-Spree von 13.00 - 16.00 Uhr gespielt.

Leider musste Ilona bedingt durch Krankheit absagen.

Ich im besonderen freue mich immer auf unser Kuchenbuffet; denn die selbstgebackenen Kuchen der Steinhöfler Hausfrauen sind einfach unschlagbar. Danke allen Hausfrauen, die fleißig gebacken haben. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Mädels, die beim Verkauf von Kuchen und Kaffee geholfen haben. Zur Kaffeezeit ist es leider immer so, dass alle zur gleichen Zeit Kaffee und Kuchen möchten.

Für eine Reise in die DDR-Zeit sorgte unser Getränkeangebot am Nachmittag - Yvette's kalte Ente und Franki's Pfirsich-Bowle, LECKER!!

Der Neuendorfer Kindergarten unter der Leitung von Frau Seilz hat sich wieder viele tolle Sachen einfallen lassen, Bastel- und Malstraße und Schminken. Danke - ohne euch wäre es für unsere Kinder nur halb so schön.

Emilia und Steffi haben sich ganz toll um unsere Holzspielecke gekümmert. Dankeschön.

Das habt Ihr ganz prima gemacht!!

Die Hüpfburg wurde von Frau Elisabeth Alter gesponsert und war bei den Kindern der Renner.

Der Fußballverein organisierte die Spielstände wie Torwandschießen, Kegeln und Würfeln und es gab viele tolle Preise zu gewinnen. Auch unsere Tombola wurde wieder gut angenommen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Sponsoren für die Tombola bedanken.Und auch bei meinen 2 Frauen, die jederzeit ohne Wenn und Aber helfen.

Höhepunkt war natürlich der Auftritt der Kindertanzgruppe vom Tanzappeal Fürstenwalde unter der Leitung von Tina Sokcir. Es ist für die kleinen Tänzer eine tolle Erfahrung, vor großem Publikum zu tanzen und dann noch viel Beifall zu bekommen. Das ist für jeden, der auftritt, der schönste Lohn. Ich glaube, es hat jedem sehr gut gefallen.

20.00 Uhr Auftakt zum Tanz - Kaum zu glauben, aber zeitweilig hätte die Tanzfläche 3x so groß sein können. Danke an DJ Franki und Basti, die genau den Geschmack unserer Gäste getroffen haben.

Um 21.00 Uhr dann noch der Auftritt der Happy Dancers aus Steinhöfel - Super-Programm!!

Ich weiß, dass da sehr viel Zeit und Übung in Eurem Programm steckt.

Zum Abend hin eröffneten die Fußballer ihre Cocktail-Bar, die am Nachmittag auch schon für die Getränkeversorgung kurzerhand umfunktioniert wurde.

Ich bedanke mich noch mal bei allen, die am Abend noch kurzerhand eine Zapfanlage in petto hatten, ob Gölsdorf oder Beerfelde. Gut, wenn man Freunde hat!!!

Ich hoffe, dass es unseren Gästen beim Dorffest am 18. August gefallen hat und würde mich freuen, wenn wir uns auch im nächsten Jahr zum Dorffest in Steinhöfel treffen.

Danke an alle Genannten und Ungenannten, die geholfen haben, dieses schöne Fest zu organisieren, im besonderen meiner Familie, die in dieser Zeit immer zu kurz kommt.

 

Im Namen des Festkomitees

C.Simon

 

 

 

 
 
 
 
Pferde
 
Storch
 
Schafe
 
Landschaft
 
See
 
Scheune
 
Hütte