Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Sommerferien

31.08.2018

…vergingen dieses Jahr im Nu. Begleitet von der extremen Hitze, wollten wir jedoch auf unser Sommerferienprogramm nicht verzichten. Außer vieler kreativer und sportlicher Angebote, die jeder JC für sich organisiert hat, waren ein paar gemeindeweite Ereignisse besonders schön. Angefangen haben die Sommerferien mit dem Austausch der Jugendwehren, die dieses Mal viele Stunden fleißig an verschiedenen Themen gearbeitet hat. Man hat nach Gemeinsamkeiten gesucht, man brachte sich sehr viel gegenseitig über das Nachbarland bei - wir finden andere Länder und Menschen einfach spannend. Am 19. Juli sind wir gemeinsam zum Tierpark nach Berlin gefahren. Alle waren begeistert von der Vielfalt, die der Park zu bieten hat. Und man erlebt immer wieder überraschende Einblicke in die Tierwelt. Gleich am 20. Juli folgte unsere Spielplatzaktion in Jänickendorf. Mit so vielen Besuchern haben wir an dem heißen Tag nicht gerechnet. Die Kinder waren richtig glücklich, da ihre Eltern bei jedem Spiel mitgemacht haben. Des größten Interesses hat sich jedoch unser kleiner Pool gefreut, der nicht zum Plantschen, sondern auch zu der Wasserbombenschlacht eingeladen hat. Der Heinersdorfer Jugendclub lud alle am 26. Juli zum Erlebnistag ein. Der Einladung folgten nicht nur die Heinersdorfer Jungs, sondern auch viele Jugendliche aus der ganzen Gemeinde. Angefangen haben wir mit Picknickvorbereitungen. Alle waren fleißig dabei, um später am Wasser nicht hungern zu müssen. Nach einem gemeinsamen Spaziergang mit voll beladenen Bollerwägen, gelangten wir zu dem ersehnten Heinersdorfer Strand. Und wie es zu erwarten war, keinen konnte man stoppen - alle wollten ins Wasser. Der schönen Abkühlung folgte gemeinsames Picknicken und Spielen. Das Kinderfest in Gölsdorf war sehr schön, das kreative Angebot ist gut bei Kindern und Jugendlichen angekommen und diverse Spiele waren im Dauereinsatz. Eine wichtige Tatsache haben wir noch: während der Ferien fanden umfangreiche Renovierungsarbeiten in den JC-s Buchholz und Neuendorf im Sande statt. In Neuendorf im Sande hat sich eine Gruppe von Jugendlichen zur Aufgabe gemacht, den JC aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken. Begleitet vom Ortsbeirat und Eltern wird ihr Wunsch langsam umgesetzt. Dazu aber mehr in weiterer Ausgabe des „Falschen Waldemar“. Leider durch die extremen Temperaturen sind einige unserer Sommerferienangebote nicht zustande gekommen. Trotzdem haben wir Spaß gehabt und unseren Sommer sehr genossen.

 

Jugendarbeit-Team

 

 
 
 
 
Pferde
 
Storch
 
Schafe
 
Landschaft
 
See
 
Scheune
 
Hütte