Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Senioren aus Heinersdorf und Behlendorf zu Gast in Worin

18.05.2009
 

Der Einladung von Ortsvorsteher Steffen Adam zur Besichtigung der Wassermühle Worin folgten 23 Seniorinnen und Senioren aus Heinersdorf und Behlendorf.

 

Mit starker Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Heinersdorf beim Transport ging es dann (ohne Blaulicht) ins 12 Kilometer entfernte Worin. Ziel der kurzen Fahrt war die dortige Wassermühle, die 1398 errichtet wurde und bis 1960 fleißig Mehl produzierte. Bis zur Wende diente das historische Gebäude der LPG zum Schroten.

 

Nach der Wende gründete sich ein Verein, der das Gelände und die Gebäude ehrenamtlich und mit Fördermitteln für Besuchergruppen herrichtete. So konnte die Vereinsvorsitzende Karin Nawroth nun auch aus Heinersdorf und Behlendorf Gäste begrüßen.

 

Nach einem kurzen historischen Abriss ging es dann selbständig auf Erkundungstour. Zahlreiche Räume, liebevoll gestaltet, ließen erahnen, wie das Leben eines Müllers gewesen sein muss.

 

Beim anschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken gab es dann noch ausreichend Gelegenheit sich über das Neuste im Dorf auszutauschen.

 

Und weil Frau Nawroth sich in Worin um die Senioren auch gleich mitkümmert, wurde die Idee geboren, eine gemeinsame Oderschifffahrt für beide Orte zu organisieren.

 

Steffen Adam,

Ortsvorsteher

 

Foto: St. Adam

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Senioren aus Heinersdorf und Behlendorf zu Gast in Worin

 
 
 
Pferde
 
Storch
 
Schafe
 
Landschaft
 
See
 
Scheune
 
Hütte