Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Jänickendorfer Bayernfest

30.09.2008
 

Eigentlich weiß keiner mehr so richtig, wer die Idee hatte. Ich glaube, es war Evi.

Wir wollten ein ganz besonderes Fest feiern, und das war es dann auch.

Am 30.08.2008 brannte in Jänickendorf die Luft. Herrlicher Sonnenschein, beste Stimmung und natürlich Dirndl und Lederhosen, wo man hinsah.

Mit unserer guten Laune steckten wir alle an. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Und es wurde auch an alles gedacht. Bereits in den Wintermonaten fingen die besonders talentierten Festkomiteemitglieder an, den Schmuck vorzubereiten. Es macht soviel Arbeit, dass auch die Familien mit eingebunden wurden. Dazu gehören u. a. Christine, Dörte, Evi, Ilona, Susi, Heike.

Man hat gespürt, dass mit sehr viel Liebe an Werk gegangen wurde. Das war etwas für's Auge.

Der absolute Höhepunkt war der Schuhplattler-Tanz, den die Jänickendorfer Jungs einstudiert hatten. Sie waren so aufgeregt, und wir auch. Es gelang vorzüglich. Dreimal traten sie auf. Und am liebsten hätten wir sie noch öfter sehen mögen. Danke an Basti, Thomas, Stefan, Marcus, Mathias und Tino. Ihr ward einsame Spitze. Am gleichen Abend bekamen sie schon Angebote für Auftritte.

Das Programm war insgesamt sehr schön. Die Freunde der Blasmusik kamen auf ihre Kosten. Ilona und Peter sorgten für Stimmung, die Tanzgruppe unter Leitung von Frau Holze trat auf und das Gölsdorfer Männerballett sorgte für gute Unterhaltung. Auch ein DJ Ötzi-Double trat auf.

DJ Roy begleitete uns den ganzen Tag bis zum frühen Morgen.

Fleißige Bäcker hatten unzählige Kuchen selbst gebacken. Es herrschte großer Andrang. Wir rechneten mit großem Ansturm. Einige haben vorsorglich gleich 2 Kuchen gebacken; es war richtig. 

Die große Besucherschar zeigte uns, dass sie sich bei uns wohl fühlen.

Die Nacht war so mild, dass man mit dem Dirndl die ganze Nach durchtanzen konnte.

Das Fest war wunderschön. Bei einem Blick hinter die Kulissen kann gesagt werden: es hat wahnsinnig viel Arbeit gemacht, aber es bereitet Spaß.

Allen fleißigen Helferinnen und Helfern den herzlichsten Dank.

Der größte Dank gilt aber, da sind wir uns alle einig, den „Jänickendorfer Schuhplattlern".

Wir denken jetzt schon über eine Besonderheit für das nächste Jahr nach.

 

Bis dann

 

Renate Wels

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Jänickendorfer Bayernfest

 
 
 
Pferde
 
Storch
 
Schafe
 
Landschaft
 
See
 
Scheune
 
Hütte